Medizinischer Notstand im libyschen Sirte

Großangriff auf Gaddafis Heimatstadt befürchtet

In der seit Wochen umkämpften Heimatstadt des gestürzten libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi spitzt sich die Lage zu.

Sirte (AFP/nd). In Sirte müssen nach Angaben des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) zahlreiche Menschen mangels medizinischer Versorgung sterben. IKRK-Teamchef Hichem Chadraui beschrieb die Lage als »schrecklich«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: