Inspired by Iceland

Markenartikel I: Natur pur

  • Von Marie Krüger
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Irgendwann im Jahr 2010 erblickte ich an prominenter Stelle in Berlin ein riesengroßes Plakat, auf dem eine Person im Isländerpullover vor blau-grün-dampfender Kulisse stand - und neben ihr der Slogan »Inspired by Iceland«. Ich erschrak ein bisschen, denn damals war Island in aller Munde, weil die Anlagen einiger Deutscher beim Crash der isländischen Banken verschwunden waren, und dachte bei mir: »Lieber nicht!«

Zwei Tage danach erreichte mich in der Mail einer Freundin der Link zu einem Video, das den gleichen Titel trug. Die Stars der groß angelegten Imagekampagne »Inspired by Iceland« waren nicht Banker, sondern Frauen in Tracht, die bunte Runde in einem »heißen Topf«, junge, hippe Reykjavíker, Seemänner und Touristen, die allesamt bei schönstem Wetter durch die isländische Natur tanzten und sich dabei prächtig amüsierten. Die Botschaft schien zu sein, dass Island Spaß macht und vor Energie fast birst. Gleichzeitig zeigte das Vid...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.