Die Landschaften blühen weiter

Berliner besorgt, ob angesichts leerer Kassen die Beete leer bleiben / Der Senat hat einen Plan

  • Von Andreas Heinz
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Von Andreas Heinz

Den blühenden Landschaften in Parks und Grünanlagen wird bald eine große Dürre folgen. Das befürchten viele Berliner, wenn sie Erholung in öffentlichen Anlagen suchen. Viele treibt die Sorge um, dass in der als grün geltenden Hauptstadt nicht mehr ausreichend Blumen, Sträucher und Bäume gepflanzt werden können und stellten sich die Frage: Wird es angesichts leerer Kassen bald leere Beete geben? Staatssekretärin Maria Krautzberger ließ Zahlen sprechen.

Danach stellte der Senat dem Bezirk Mitte beispielsweise für dieses Jahr 16 604 Millionen Euro für seine Grünanlagen zur Verfügung. 2010 waren es 16 273 Millionen Euro, 2009 gab es 14 810 Millionen Euro. Auch Pankow bekam 2011 einen kleinen Zuschlag. Statt 10 541 Millionen Euro 2010 wurden nun 11 342 Millionen Euro angewiesen.
Für alle zwölf Bezirke genehmigte Krautzberger zufolge 2011...





Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.