Mehr Mitglieder - kleinerer Vorstand

Am Sonntag beginnt der Gewerkschaftstag der IG Metall / Leiharbeit weiter im Fokus der Gewerkschaft

  • Von Jörg Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Der Gewerkschaftstag der IG Metall beginnt morgen in Karlsruhe. Die Wiederwahl der Doppelspitze im Vorstand, Berthold Huber und Detlef Wetzel, gilt als sicher. Die Gewerkschaft will sich in den kommenden Jahren weiter um die Leiharbeit kümmern.

Knapp 500 Delegierte, ebenso viele Anträge - am Sonntag beginnt der 22. Gewerkschaftstag der IG Metall. Der Kongress in Karlsruhe steht unter dem Motto »Kurswechsel - gemeinsam für ein gutes Leben«. Dort werden die politischen Schwerpunkte für nächsten vier Jahre der mit rund 2,2 Millionen Mitgliedern weltweit größten Einzelgewerkschaft gesetzt.

Der alle vier Jahre stattfindende Gewerkschaftstag wird mit einer guten Nachricht beginnen: Erstmals seit der Wende rechnet die IG Metall wieder mit einem tatsächlichen Mitgliederzuwachs. Bis zum Jahresende erwarten der Erste Bevollmächtigte Berthold Huber und sein Vize Detlef Wetzel 15 000 Neumitglieder. Den Zuwachs können sich Huber und Wetzel auf die Fahne schreiben. Die seit dem Gewerkschaftstag 2007 amtierende Doppelspitze stellt sich kommenden Montag zur Wiederwahl. Auch Finanzvorstand Bertin Eichler, der für Sozialpolitik zuständige Hans-Jürgen Urban und die Tarifexpertin Helga S...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 432 Wörter (3038 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.