Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Ein Volk von Denkern

Ein Volk von Denkern

Die beruhigende Nachricht zuerst: Die Deutschen sind ein einig Volk von Fernsehguckern und Vieltelefonierern. Dieser Befund gilt laut dem »Freizeit Monitor 2011« der Hamburger Stiftung für Zukunftsfragen quer durch alle Altersgruppen. Natürlich gibt es Unterschiede: Jüngere hängen mehr zu Hause rum und telefonieren, wohingegen die Älteren die Zeit in den eignen vier Wänden mit dem Lesen von Zeitungen und Zeitschriften verbringen, manche gar Lebenszeit zum Nachdenken nutzen. Die Hamburger Zukunftsforscher wollen noch etwas bei der Befragung von 6000 Personen herausgefunden haben: Mit dem Eintritt ins Berufsleben sinkt der Zeitanteil, den die Bundesbürger mit Computer, Internet und Handy verbringen. Das legt den Schluss nahe, dass Lohnarbeit die moderne Kommunikation behindert. Wir brauchen also mehr Muße zum Chatten, E-Mail-Schreiben und Telefonieren. Die Argumente für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens mehren sich. jam

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln