Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Doku über Popduo

(dpa). Gerade hat das Berliner Popduo Rosenstolz sein Comeback-Album veröffentlicht und sich damit an die Spitze der Hitparade gesetzt. Doch gab es nicht nur Höhen, sondern auch Tiefen in der 20-jährigen Bandgeschichte, wie eine ARD-Doku veranschaulicht, die in der Nacht zum Freitag (0.20 Uhr) läuft. »Rosenstolz - Wir sind Wir« folgt AnNa R. und Peter Plate von den Anfängen in der schwulen Subkultur bis zu den großen Charterfolgen.

Den Durchbruch hatte das Duo 1998 mit einem Auftritt im nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest. Hits wie »Gib mir Sonne« wurden zum Soundtrack der Nuller Jahre. Das Tempo kostet Kraft. Peter Plate brach 2009 bei einem Konzert in Hamburg zusammen. Danach folgten fast drei Jahre Pause vom Rummel.

Der einstündige Film von Marc Böttcher und Regina Paul richte sich an Menschen, »die gern einen Blick hinter die schillernde Fassade werfen«, heißt es in der Ankündigung.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln