Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Früher musste man Klavier spielen können, um erfolgreich und begehrt zu sein. Heute dagegen genügt es, wenn man Parteienforscher ist. Dann wird man etwa vor dem Parteitag der LINKEN von Journalisten angerufen und um eine Expertise gebeten. Als Parteienforscher kratzt man seine gesamte Berufserfahrung und Forschererkenntnis zusammen und erklärt, dass die LINKE durch ihr neues Programm »zu mehr Geschlossenheit« finden wird. Noch bevor der Interviewer seine Verblüffung überwunden hat, schiebt man nach, dass so ein Programm »eine offizielle Leitlinie« mit »disziplinierender Wirkung« ist. Wenn man gut ist als Parteienforscher, fügt man hinzu, dass die Partei dann eine »gemeinsame Basis« hat. Gehört man zur Creme der Parteienforscher, zückt man noch einen letzten Trumpf: Künftig müsse sich die Partei am Programm »messen lassen«. An diesen Insiderkenntnissen hat uns gestern der Mainzer Parteienforscher Jürgen Falter teilhaben lassen. Danke, Prof. Falter! wh

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln