Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vermieter ist für Wärme zuständig

Beginn der Heizsaison

Jetzt im Herbst beginnt die Heizsaison. Normalerweise werden Zentralheizungen nicht das ganze Jahr über betrieben. Deshalb ist in vielen Mietverträgen eine Heizperiode festgelegt, die üblicherweise am 1. Oktober beginnt.

Nach Auskunft des Mietervereins Dresden und Umgebung ist der Vermieter spätestens ab dieser Zeit zum Heizen verpflichtet. Zwischen 20 bis 22 Grad Celsius müssen in der Wohnung mindestens erreicht werden. Jedoch gilt dies nicht rund um die Uhr: Ausreichend ist es, wenn die Räume von 6 Uhr bis 23 Uhr entsprechend warm werden. Ist das nicht der Fall, liegt ein ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.