Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bildungsrauschen

Zerwürfnis in der Reformpädagogik

  • Von Lena Tietgen
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Einst schlossen sich reformpädagogische Internate zur »Vereinigung Deutscher Landerziehungsheime« (LEH) zusammen. Doch statt gemeinsamer Aufarbeitung der Vorfälle sexualisierter Gewalt an der Odenwaldschule kommt es nun zu Zerwürfnissen. Am 13. Oktober 2011 posteten Kathrin Fromm und Caterina Lobenstein auf www.zeit.de (bit.ly/mP5MB1) unter »Krach im Vereinsheim«, Schloss Salem sei aus dem LEH ausgetreten. Grund sei das »›Herumgedruckse bei der Aufarbeitung der Missbrauchsfälle, der fehlende Wille, die Reformpädagogik wirklich auch selbst kritisch zu hinterfragen‹«. Prompt trat die Odenwaldschule selbst aus, denn sie wolle sich »›ganz auf die Erneuerung der Schule konzentrieren‹«. Der Trägerverein sehe »die Odenwaldschule als einziges Internat i...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.