Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Coup der »Störche«

Viertligist Kiel wirft Duisburg aus Pokal / Ausschreitungen in Frankfurt

Nach dem zweiten Coup binnen weniger Wochen träumt Holstein Kiel vom großen Los im DFB-Pokal. »Das war großartig, jetzt wird unser Klub bundesweit wahrgenommen«, jubelte Vereinspräsident Roland Reime am Mittwochabend nach dem 2:0 des Außenseiters über den zwei Klassen höher spielenden Zweitligisten MSV Duisburg. »Jetzt kann gerne auch eine große Mannschaft nach Kiel kommen«, meinte Mittelfeldmann Tim Siedschlag. Denn eines ist den »Störchen« als letztem »Kleinen« im Teilnehmerfeld sicher: das Heimrecht im Achtelfinale.

Nach Energie Cottbus (3:0) Ende Juli ließ der Regionalliga-Spitzenreiter auch den Duisburgern keine Chance und sorgt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.