Karlen Vesper 02.11.2011 / Kultur

Straschno bylo. Es war schrecklich.

Nach dem Schweigen – Angehörige von Stalinopfern und Historiker suchen nach Erklärungen für den Großen Terror

»Das Jahr 1937«, von G. Shilinski, 1986

Warum begann der Große Terror 1937? Die dafür als Vorwand dienende Ermordung des Leningrader Parteisekretärs Sergei Mironowitsch Kirow lag drei Jahre zurück. Über die Hintergründe des Attentats auf den populären Bolschewik am 1. Dezember 1934 wird nach wie vor spekuliert. Warum ausgerechnet das Jahr 1937? Eine interessante These bot jüngst Anatolij Razumov aus St. Petersburg: Der 20. Jahrestag der »Großen Sozialistischen Oktoberrevolution« und der Abschluss des zweiten Fünfjahr-Planes standen an. Im Dezember 1936 war die neue Verfassung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken verabschiedet worden, im darauffolgenden Jahr sollte es Wahlen geben. Das Land sollte bis dahin von den »Muttermalen der alten Gesellschaft« befreit sein.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: