Reimar Paul 03.11.2011 / Inland

Stuhlprobe am Unruhetag

Der Erste Advent wird turbulent: Castorgegner stellen Protestfahrplan vor

Einen beschaulichen Ersten Advent können die Menschen im Wendland vergessen. Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat die Ankunft des nächsten Atommülltransports im Kreis Lüchow-Dannenberg für den 27. November avisiert. Die Atomkraftgegner reagierten mit ihrem Protestfahrplan.

Gleisbesetzung im November letzten Jahres.

Bereits am 12. November soll es rund um Gorleben einen »Unruhetag« geben, kündigte die Bürgerinitiative (BI) Umweltschutz Lüchow-Dannenberg gestern an. Dabei werde mit Demonstrationen, Kaffeetafeln an der Transportstrecke und Aktionstrainings für die Castor-Tage mobilisiert. Auch bei »Stuhlproben« am Dannenberger Verladebahnhof und sonntäglichen Spaziergängen um den »Schwarzbau«, wie das Endlager-Erkundungsbergwerk vor Ort genannt wird, wollen die Umweltschützer in den kommenden Wochen schon mal Flagge zeigen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: