Werbung

Good Bye, Lenin!

Vor 20 Jahren begann in Friedrichshain der Abriss des Lenindenkmals. Ein paar Tage später war der Kopf ab, der Rest folgte bis Februar 1992. Der Abriss kostete mehr als 100 000 D-Mark, die 129 Einzelteile wurden in einer Sandgrube in Köpenick versenkt. Seither gab es immer mal wieder Pläne, es in einer Ausstellung wieder aufzubauen, die aber nie konkret wurden.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!