Anke Stefan, Athen 09.11.2011 / Ausland

Hängepartie um neuen griechischen Premier

Krisensitzung des Ministerrats vor Bildung einer Übergangsregierung in Athen

Griechenland wartete am Dienstagnachmitag immer noch auf die Ernennung einer Übergangsregierung. Der Banker Papademos ist weiterhin Favorit für das Amt des Regierungschefs, doch eine Einigung über Amtsdauer und Kabinettszusammensetzung war noch nicht erreicht.

Sie sollten ihre Rücktrittsschreiben bereit halten, forderte der amtierende Ministerpräsident Giorgos Papandreou am Dienstagmittag seine Minister zu Beginn der Kabinettssitzung auf. Griechischen Medien zufolge hatte er sich zu diesem Zeitpunkt mit Oppositionsführer Antonis Samaras auf einen neuen Ministerpräsidenten und die Rahmenbedingungen für dessen Regierung geeinigt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: