Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Abzug von 1000 Soldaten bis Anfang 2013

Bundestag entscheidet über neues Afghanistan-Mandat

Berlin (dpa/nd). Zehn Jahre nach Beginn des Afghanistan-Krieges wird die Bundeswehr-Truppe am Hindukusch Anfang 2012 erstmals um 450 Soldaten verkleinert. In den folgenden zwölf Monaten sollen weitere 500 Soldaten abgezogen werden. Das schlugen Außenminister Guido Westerwelle (FDP) und Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Donnerstag den Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen vor.

Bis Anfang 2013 soll die Zahl deutscher Soldaten damit von derzeit bis zu 5350 auf 4400 Soldaten um etwa ein Fünftel schrumpfen. »Mit diesen Schritt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.