»Mit dem Klammerbeutel gepudert«

Berliner Grüne liefern sich Schlagabtausch auf Parteitag / Beratung über Fraktionsvorsitz geht weiter

  • Von Sarah Liebigt
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Schlechter Wahlkampf, gescheiterte Koalitionsverhandlungen: »Wer meint, sich jetzt noch in der Fraktion zerlegen zu müssen, der ist doch mit dem Klammerbeutel gepudert«, sagte die ehemalige Grünen-Fraktionsvorsitzende Franziska Eichstädt-Bohlig zum Thema »Blick zurück nach vorn: Wahlauswertung und Perspektiven«. Auf dem kleinen Parteitag der Berliner Grünen am Mittwochabend wechselten sich Vorwürfe, Schlichtungsversuche und Forderungen an die Parteiführung ab.

Zuvor hatte Renate Künast, gescheiterte Bürgermeisterkandidatin, einen Großteil der Verantwortung für das schlechte Wahlkampfergebnis auf sich genommen. »Ich bin natürlich herausragend verantwortlich. Es hat einiges an Fehlern gegeben; auch Fehler, für die ich die Verantwortung habe.« Rot-Rot sei zwar verhindert worden, Rot-Schwarz nun aber auch nicht besser.

In fünf Thesen hatte der Landesverba...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 415 Wörter (2833 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.