Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Rezension: Ruhepole

Wer das kleine Büchlein »Adventsfeuer« zur Hand nimmt, findet darin 24 Rezepte für wohltuende Getränke in der Winterzeit. Mit ihrer Hilfe kann man in dieser oft unruhigen Zeit ein tägliches Ritual installieren, auf das man sich allein oder auch mit der Familie, Freunden und Arbeitskollegen freuen kann. Manche Rezepte, wie das vom Espresso mit Chilischaum, sind etwas aufwendiger. Schon zwei Wochen vorher muss man mit den Vorbereitungen beginnen, denn so lange sollte der mexikanische Gewürzsirup abgefüllt in einer Flasche mit Schraubverschluss an einem dunklen Ort aufbewahrt werden, ehe er zusammen mit dem Espresso zu genießen ist.

Andere Rezepte sind sehr schnell gekocht. Dazu gehören Schlehenpunsch, Zitronengras- Gewürztee, Cassispunsch oder Rosenblütentee. Die Rezepte sind in der Regel für vier Personen bzw. Tassen berechne. Für einige Tage bieten die Herausgeber sogar einfache Weihnachtsgebäckrezepte an. Wer zu keinem von beiden Lust verspürt, kann sich wenigstens an den poetischen Texten erfreuen, die jedes Getränk begleiten. Es sind sehr einfühlsame Geschichten, die zum Nachdenken anregen.

Wer aber das Backen als Passion entdeckt hat, findet bei Clemens Waldherr, dem Vollkorn-Bio-Bäckermeister, Hunderte von Anregungen. Sein Weihnachtsgebäck ist nicht nur lecker, sondern auch gesund und bekömmlich. Alle Rezepte sind gekennzeichnet, ob Vollkorn, vegan, glutenfrei oder besonders fürs Backen mit Kindern geeignet. Der Bäcker motiviert dazu, Neues oder Traditionelles in Vollkorn-Variante auszuprobieren. Auch er ist überzeugt davon, dass man beim Backen und Genießen wunderbar zur Ruhe kommen kann.

Adventsfeuer - 24 wärmende Getränke und Geschichten, 67 S., 14,95 € und Himmlische Weihnachtsbäckerei von Clemens Waldherr, 140 S., 14,95 €, beide von ALLPART Media Berlin.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln