Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Leoparden für Indonesien

Deutsche Rüstungsexporte boomen

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

2010 hat Deutschland Waffen und Rüstungsgüter im Wert von zwei Milliarden Euro ausgeführt. So soll es im Rüstungsexportbericht für 2010 stehen, der dem Kabinett am Mittwoch vorliegen wird.

Jüngst hat die als gut informiert geltende Fachagentur »Defence News« ein Ranking der 100 umsatzstärksten Rüstungsunternehmen des Jahres 2010 veröffentlicht. Dabei erreicht der europäische Rüstungskonzern EADS (an dem deutsche Anleger maßgeblich beteiligt sind) Platz sieben mit einem Jahresumsatz von 16,28 Milliarden US-Dollar allein durch Waffenverkäufe. Die Traditionsfirma Rheinmetall erreicht mit 2,6 Milliarden US-Dollar den 30. Platz, gefolgt von Krauss-Maffei-Wegmann und Diehl auf den Rängen 56 und 66. Krauss-Maffei-Wegmann baut Leopard-Panzer, Rheinmetall die Kanonen dafür.

Noch immer hält man sogar die Parlamentarier im Unklaren darüber, ob und wie das Panzergeschäft mit Saudi-Arabien, das unlängst vom Bundessicherheitsrat genehmigt und vor allem von Menschenrechtsorganisationen empört abgelehnt wurde, abläuft. Hinter dem Deal mit den an...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.