Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Blockieren bis zum Schluss

Polizei räumt Protestierer von Zufahrtsstraße / Castortransport vor Gorleben

  • Von Reimar Paul
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Auf der geräumten Straße nach Gorleben

Der Castortransport machte sich am Montagabend auf zur letzten Etappe ins Zwischenlager Gorleben. Am späten Nachmittag hatte ein Kran in der Dannenberger Verladestation alle elf Behälter von Eisenbahnwaggons auf Tieflader gehievt. Nachdem die Sitzblockade der Initiative »X-tausendmal quer« am Ortsrand von Gorleben geräumt war, setzte sich der Lkw-Konvoi in Bewegung. Im östlichen Landkreis Lüchow-Dannenberg waren alle Straßen abgesperrt und alle Ortschaften praktisch von der Polizei besetzt, um weitere Störaktionen der Atomkraftgegner zu verhindern.

Der Atommüllzug war um viertel nach vier am Montagmorgen in die Umladestation eingefahren. Einige Stunden zuvor hatten Aktivisten der Bäuerlichen Notgemeinschaft nach 15 Stunden Dauer eine letzte Schienenbloc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.