Meine Sicht

Schimmer am Horizont

Martin Kröger erfreut die Treberhilfe-Übernahme

Es ist immerhin so etwas wie ein Hoffnungsschimmer am Horizont. Nachdem der Evangelische Diakonieverein Zehlendorf gestern bekannt gab, ab 1. Dezember das operative Geschäft der insolventen Berliner Treberhilfe zu übernehmen, können zumindest die verbliebenen 100 Beschäftigten aufatmen. Und natürlich vor allem auch die 200 bis 450 Kliente...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: