Alexander Ludewig 05.12.2011 / Sport

Debakel für Turbine

Potsdam unterliegt im DFB-Pokal 1:5 in Frankfurt

Freuen konnte sich Viola Odebrecht nicht. Gerade hatte die Mittelfeldspielerin von Turbine Potsdam gegen die Erzrivalinnen vom 1. FFC Frankfurt ein Tor erzielt. Das schönste am Sonntagnachmittag vor 1832 Zuschauern im Stadion am Brentanobad. Doch ihr gefühlvoller Heber aus 20 Metern in der vorletzten Spielminute war nur der Ehrentreffer zum 1:5 (0:3) - nach einer erschreckend schwachen Leistung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: