Gräberfelder im Braunkohletagebau

Jahrtausendealte Friedhöfe im sächsischen Profen

  • Von Thomas Schöne, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Im Tagebau Profen bringen Archäologen Tausende Fundstücke ans Licht. Gräber und Urnen geben Einblicke bis in die Steinzeit. In einigen Jahren soll hier Braunkohle abgebaut werden.

Restaurierte Gefäße aus der Zeit der Schnur- und Glockenbecherkultur

Profen. Tausende Beigaben aus Steinzeitgräbern und rund 2000 Jahre alte Urnen haben Archäologen im Tagebau Profen im Burgenlandkreis entdeckt. »Spektakulärster Fund war der über 400 Gramm schwere Goldschmuck einer reichen Frau«, sagte die Projektleiterin vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie in Halle, Susanne Friederich, am Montag. Der rund 2000 Jahre alte Schatz habe in einer Bronzeurne gelegen. Eine gefundene Bärenkralle beweise außerdem, dass die Leiche der Frau bei der Verbrennung auf einem Bärenfell lag. Seit 2002 wird in Profen nach Historischem gesucht.

»Insgesamt wurden 600 Urnen aus Keramik mit 3000 Grabbeigaben entdeckt«, sagte Friederich. Neben verbrannten Knochenresten lagen in den Urn...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 334 Wörter (2354 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.