Bruder, was hast Du getan?

Die Täter, die Opfer, das System - über sexuelle Gewalt in einem katholischen Kloster

  • Von Thomas Schlingmann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Eigentlich hatten Bastian Obermayer und Rainer Stadler, zwei Journalisten der »Süddeutschen Zeitung« gar nicht an ein Buch gedacht: Sie wollten nur für einen Artikel über die Misshandlungen und die sexuelle Gewalt im katholischen Vorzeigeinternat Kloster Ettal recherchieren. Dann stießen sie aber auf so viel Leugnung und Ignoranz, dass nicht nur ein Artikel, sondern auch ein Buch entstand: »Bruder, was hast Du getan? Kloster Ettal. Die Täter, die Opfer, das System.«

Das Bild, das sich ergab, ist erschreckend: Die Misshandlungen und die sexualisierte Gewalt in der Internatsschule des Klosters Ettal hatten nicht nur ein erschreckendes Ausmaß und eine erschreckende Kontinuität seit den 1950er Jahren, sie sind auch weniger Übergriffe von Einzeltätern gewesen als vielmehr ein System. Ettal ist bis heute eine abgeschottete Einrichtung, die inzwischen − wohl auch mit Hilfe des Papstes − die Versuche abgewehrt hat, diese Abscho...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 455 Wörter (3096 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.