Richtig schnüren und rechtzeitig abschicken

Tipps für Versand von Weihnachtspaketen

Besinnlich geht es in der Adventszeit bei den Paketdiensten nicht zu. Doppelt so viele Pakete wie in den übrigen Monaten transportiert allein die Deutsche-Post-Tochter DHL. Damit die Bescherung per Versand eine schöne wird, sollten die Kunden einige nachstehende Regeln beachten.

Bis wann ist Zeit, um ein Weihnachtspaket innerhalb Deutschlands abzuschicken?
Für den nationalen Versand ist noch keine Eile geboten. DHL und Hermes etwa versprechen, dass Sendungen rechtzeitig ankommen, die bis zum 22. Dezember um 12 Uhr in den Paketshops aufgegeben werden. GLS empfiehlt, die Ware am 21. Dezember loszuschicken. DPD stellt in Aussicht, Pakete rechtzeitig zum Fest zu liefern, die bis zum 20. Dezember um 12 Uhr aufgegeben werden. Per Expressversand kommen auch Waren noch an, die bis zum Mittag des 23. Dezembers aufgegeben werden. Allerdings kostet das einen Aufschlag, der den Paketpreis teilweise auf mehr als das Dreifache des üblichen Preises steigen lässt.

Wann müssen Pakete fürs Ausland aufgegeben werden?
Wer Weihnachtsgeschenke per DHL oder Hermes ins EU-Ausland versenden will, hatte Unternehmensangaben zufolge noch bis zum 12. Dezember Zeit. Für den Versand in unmittelbare Nachbarländer Deutschlands reich...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 442 Wörter (3007 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.