Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Volksentscheid? Juchtenkäfer!

Verwaltungsgericht stoppt Stuttgart-21-Bauarbeiten

  • Von Markus Drescher
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Ohne das sogenannte Grundwassermanagement geht nichts beim Bau des Bahnhofsprojekts Stuttgart 21. Doch die Arbeiten an den dafür benötigten Anlagen muss die Bahn vorerst einstellen.

Kleiner Käfer, große Wirkung: Stuttgart-21-Gegner titulierten ihn bereits im vergangenen Jahr als »Die ultimative biologische Geheimwaffe gegen S21«. Ganz aufhalten wird zwar auch der seltene Juchtenkäfer das Bahnhofsprojekt nicht. Aber zumindest verzögert er die Bauarbeiten der Bahn an den Anlagen für das Grundwassermanagement.

Weil der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) nicht an einer Planänderung beteiligt wurde, hat der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim den Bau gestoppt. »Die vom Eisenbahn-Bundesamt zugelassene 5. Änderung des Planfeststellungsbeschlusses vom 28.01.2005 betreffend die Umplanung des Grundwassermanagements f...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.