Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kunst, Gunst

Zum Tode von Vaclav Havel

  • Von Hans-Dieter Schütt
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Politik ging den Leuten auf den Geist. Der Geist wehrte sich, im Auftrag, im Bunde mit den Leuten, die immer mehr wurden. Der Künstler, der Intellektuelle geriet in den Staaten der kommunistischen Programmatik zum Fürsprecher von Freiheit, Demokratie und Befreiung vom Parteidiktat.

Und im Gegensatz zu ostdeutschen Dissidenten-Mühen, die in großem Maße aus Einzelgängertum oder aus gewisser Kleingruppen-Kraft bestanden, bildeten sich in der Tschechoslowakei und Polen - 1968, Charta 77, Solidarnosz - subversiv organisierte Oppositionen. Die von Anfang an ganz andere Energieleitungen auch hin zum Westen legten, ebenfalls in Polarität zur ostdeutschen Mutgemeinschaft - die sich oftmals zerriss zwischen jener Hoffnungslosigkeit im SED-System, die zur Flucht drängte, und jener kaum erstrebenswerten Alternative Westdeutschland, die das Hierbleiben f...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.