Der Gerechte, der nichts von sich hermacht

»Klaus Schlesinger« - eine Biografie

  • Von Walter Kaufmann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

In Klaus Schlesingers Tagebucheintragung aus dem Jahr 1983 findet sich eine Selbsteinschätzung: »Ich bin alles halb. Halb Ost, halb West, halb Mieter, halb Besetzer, halb Schriftsteller, halb politischer Akteur, halb Familienvater, halb Alleinlebender.« Was Astrid Köhler in einer Biografie nicht bloß zu veranschaulichen versucht, womöglich hatte sie auch im Sinn, das alles gegen ihre Recherchen abzuwägen. Jedenfalls ist ein gutes Buch entstanden, gut geschrieben, gut gegliedert (wie auch nicht bei einer promovierten Germanistin!) ein Text, der durchweg seinen Sog entwickelt.

»Würden Sie im Grunde alles noch einmal machen in Ihrem Leben?« wird Klaus Schlesinger am Ende gefragt, ohne Wenn und Aber sagt er »Ja«. Er war sich selbst treu geblieben - seinen Freunden und (im weitesten Sinn) auch seinen Frauen, außer der, die aus Rachegefühlen das Gerücht in Umlauf brachte, er sei ein Zuträger der Staatssicherheit gewesen. Eine böse Verleum...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 687 Wörter (4474 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.