EinBILDung oder mehr?

Springer-Verlag gegen Florida-Wulff

Merkels Präsidenten waren stets erwählte. Horst Köhler, der handzahme, wurde gebraucht, um das Amt gegenüber CDU-»Freund« Wolfgang Schäuble zu blockieren. Der wäre als Präsident für Merkel eher zum Rivalen in der öffentlichen und der Parteigunst geworden. Und so parteipolitisch kleinkariert suchte Matrone Merkel dann auch Christian Wulff aus. Mit Wulff wollte die Frau von Stand aus reiner Parteipolitik Gauck verhindern, der ihr persönlich - gemessen an seinen Ansichten und seinem Herkommen - vermutlich näher st...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 267 Wörter (1732 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.