Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kim Jong Un setzt die Akzente

Südkorea erlaubt private Beileidsbekundungen für Kim Jong Il

Südkorea Regierung erlaubt privaten Gruppen, Nordkorea ihr Beileid über den Tod von dessen Staatschef zu übermitteln. Das Ministerium für Wiedervereinigung, dessen Genehmigung jeglicher Kontakt mit dem Norden bedarf, will solche Botschaften »in der Regel erlauben«. Kim Jong Un bekräftigte unterdessen seinen Anspruch auf die Nachfolgeschaft.

Seoul/Pjöngjang (dpa/nd). Nach dem Tod des Partei- und Staatschefs der (Nord)-Koreanischen Demokratischen Volksrepublik (KDVR), Kim Jong Il, bekräftigte der zum Nachfolger ausgerufene Sohn Kim Jong Un seinen Machtanspruch. Noch vor der Verbreitung der offiziellen Todesnachricht habe Kim Jong Un seinen ersten Befehl an die Streitkräfte des Landes erteilt. Das berichteten südkoreanische Medien am Mittwoch unter Berufung auf Regierungskreise in Seoul.

Nach Berichten aus Seoul hat d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.