Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Buch der Bücher

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Diesen »Strich« erkennt man doch auf den ersten Blick. Und natürlich ist das Bild von Klaus Ensikat farbig noch viel schöner. Flucht nach Ägypten, um das neugeborene Jesuskind vor Herodes' Häschern zu retten - schon viele Maler haben sich dieses Motivs angenommen. Auch Ensikat zeigt Maria auf dem Esel, und Josef geht nebenher. Aber das wirkt bei ihm kein bisschen süß und lieblich; die Mutter, in leuchtend blauem Umhang, wird letztlich ihr Kind nicht schützen können. Wind über sandigen Wegen und ein entschlossenes Paar auf beschwerlicher Reise - der Berliner Künstler sieht die biblischen Geschichten, wie sie sich real hätten ereignen können.

Wirklich, erst einmal müssen wir sie wohl so in uns hineinnehmen - durchdenkend, durchfühlend -, ehe uns das Gleichnishaft...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.