Thüringen lockt West-Pendler

Im Kreis Sonneberg ist Arbeitslosenquote so niedrig wie sonst nirgends im Osten

  • Von Annett Gehler, dpa
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Gute Zeiten: Der Raum Sonneberg in Thüringen boomt wirtschaftlich, es herrscht nahezu Vollbeschäftigung. Inzwischen jobben auch immer mehr Arbeitnehmer aus Bayern in die Nachbarregion.

Sonneberg. Christian Schmitt hat erst vor kurzem den Arbeitsplatz gewechselt. Seit Dezember pendelt der dreifache Familienvater von Oberfranken nach Südthüringen zur Arbeit. »Ich sehe hier bessere Aufstiegschancen, auch das Klima im Betrieb ist gut«, begründet der Industriemeister seine Jobwahl im 34 Kilometer entfernten Neuhaus am Rennweg. Der 40-Jährige ist dort stellvertretender Produktionsleiter bei der HPT Hochwertige Pharmatechnik GmbH & Co. KG. In dem Unternehmen im Kreis Sonneberg produzieren rund 180 Beschäftigte Kunststoffbehälter für Pharmazie und Diagnostik - knapp ein Viertel der Belegschaft kommt aus Bayern.

Fernab der Leuchttürme

»Wir haben einen wachsenden Pendlerstrom von West nach Ost«, konstatiert der Chef der Suhler Arbeitsagentur, Wolfgang Gold. Die Zahl der Einpendler aus den alten Bundesländern habe sich in den vergangenen fünf Jahren im Raum Sonneberg um rund 43 Prozent erhöht. Inzwischen pendelten fast...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 591 Wörter (4213 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.