Sieger und Segen

Zwischen Alt und Neu - Anmerkungen zu einem politischen Jahr

  • Von Klaus Joachim Herrmann
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Was ginge in ihrer Symbolkraft schon über Jubiläen? 50 Jahre Mauerbau und eben soviel Jahre Gedächtniskirche. Gleich 125 Jahre wurde 2011 der Kudamm alt. Die Nobelmeile feierte. Vornehmlich sich selbst und zugleich mit einem gewaltigen Neubau. Der Wolkenkratzer Waldorf Astoria kann mit seinen 32 Stockwerken nicht nur als imposanter Eingangsturm, sondern zugleich als Geschenk zur Wiedergeburt der City West gelten. Von deren Renaissance kündeten freudig Medien und Experten.

Ein weniger deutlich sichtbares Wiederaufleben wurde hingegen beargwöhnt - das »alte Westberlin«. Das wäre vornehmlich der politische Westen der 1990er Jahre und zuvor. Bevorzugt im Wahlkampf setzte es auch von der SPD rhetorische Seitenhiebe gegen den einstigen Büroleiter Frank Henkel. Der diente dem damals gefühlt ewigen Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen von der CDU. Das hörte - auf jeden Fall bei der SPD - auf. Da formierte sich nach der Wahl im Septem...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1033 Wörter (6864 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.