Umgekehrte Konjunktur

2011 gab es mehr Arbeit am Arbeitsgericht

  • Von Alexander Riedel, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Zahl der Klagen am Berliner Arbeitsgericht hat im Jahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr wieder etwas zugenommen. »Das Niveau von 2010 war ungewöhnlich niedrig«, sagte der Präsident des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg, Gerhard Binkert. »Wir sind konjunkturabhängig, und zwar umgekehrt konjunkturabhängig.« Gehe es der Wirtschaft gut, würden weniger Mitarbeiter entlassen und es gingen weniger Fälle an den Arbeitsgerichten ein.

2009 gab es rund 25 500 Klagen am größten deutschen Arbeitsgericht. 2010 waren es etwa 20 000 und nun liegt die Zahl für das gesamte Jahr 2011 um die 21 500. Im längerfristigen Trend sin...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.