Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Pechsteins 56. Medaille

Mehrkampf-EM: Die 39-jährige Berlinerin gewinnt Silber bei der Windlotterie von Budapest

  • Von Frank Thomas, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

20 Jahre nach ihrem EM-Debüt hat Claudia Pechstein erneut eine Medaille bei Europameisterschaften erkämpft. Trotz widriger Bedingungen auf der Freiluftbahn im Budapest gelang ihr am Sonntag noch der Sprung auf Platz zwei.

Völlig ausgepumpt fiel sie ihrem Freund in die Arme und strahlte vor Glück: Claudia Pechstein hat bei der Windlotterie das silberne Los gezogen und ihre elfte Medaille bei Europameisterschaften erkämpft. Zum Abschluss der Eisschnelllauf-EM auf dem gefrorenen See des Budapester Stadtparks stürmte die Berlinerin auf ihrer Spezialstrecke 5000 Meter von Platz vier doch noch auf das Siegerpodest nach vorn. Es war in ihrer mehr als 20-jährigen Karriere ihre 56. Medaille bei Olympia oder internationalen Titelkämpfen (14 Gold/28 Silber/14 Bronze).

Ihren vierten EM-Titel sicherte sich die Tschechin Martina Sablikova, die am Sonntag mit Bahnrekord in 7:22,38 Minuten souverän auch die 5000 Meter gewann. Pechstein wurde sechs Wochen vor ihrem 40. Geburtstag in einem perfekten Rennen gegen die Uhr in 7:34,51 Zweite und verdrängte die nach drei Strecken noch 7,66 Sekunden vor ihr liegen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.