Tanz auf dem dritten Weg

Neue Töne in Kubas Musiklandschaft: Zurückgekehrte Auswanderer mischen die Nueva Trova auf

  • Von Bert Beudel
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.
Raúl Torres beim Konzert im »El Mejunje«, Santa Clara

Pablo Milanes und Silvio Rodríguez, die beiden Väter der kubanischen Musikrichtung Nueva Trova, sind in die Jahre gekommen. Nun schicken sich die Jüngeren an, das musikalische Genre neu zu interpretieren und mit Tanzmusik zu fusionieren. Erneuerung lautet die Devise von Raúl Paz, Kelvis Ochoa, Raúl Torres und anderen Musikern. Das kommt an.

Auswanderung und die Rückkehr sind zwei Themen, mit denen sich Raúl Torres immer wieder beschäftigt hat. »Se fue« (Sie ging) oder »Regrésamelo todo« (Bring sie mir alle zurück) sind zwei seiner Hits, die der Liedermacher auch bei seiner jüngsten Tour über die Insel Anfang November intonierte. Doch etwas war anders als sonst, denn die Stimmung beim denkwürdigen Konzert im »El Mejunje« in Santa Clara schwappte über. Gegen Ende wurde es immer lebendiger im bis auf den letzten Platz gefüllten Kulturzentrum - und schließlich tanzte das gesamte Publikum. Ungewöhnlich für ein Konzert der Nueva Trova.

...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.