Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

FAO will Welthunger halbieren

Der Anspruch ist gewaltig: In gerade mal drei Jahren soll die Zahl der Hungernden auf der Welt halbiert werden. So hoch hat der neue Chef der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO), José Graziano da Silva, bei seinem Amtsantritt vergangene Woche die Messlatte gelegt. Nach dem Welthungerbericht 2011 der in Rom ansässigen FAO hungern weltweit etwa 925 Millionen Menschen.

Das Ziel ist indes nicht neu. Schon Graziano da Silvas Vorgänger, der Senegalese Jacques Diouf, hatte es 1996 ausgerufen, als 840 Millionen Menschen hungerten, und ist in sei...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.