Erst nach der letzten Abrechnung zulässig

Anpassung von Vorauszahlung der Betriebskosten

Wenn sich Betriebskosten verändern, dürfen Vorauszahlungen dafür erst nach der zuletzt erfolgten Abrechnung angepasst werden. Das muss vom Vermieter berechnet und nicht auf Verdacht festgelegt werden.

Aus Urteilen des BGH geht hervor, dass Vermieter den Vorauszahlungsbetrag für das nächste Abrechnungsjahr genau kalkulieren müssen. Es wurde bestätigt, dass die jeweils letzte vorliegende Abrechnung eines Betriebskostenjahres die Grundlage einer Anpassung an die neuen Vorauszahlungen sein muss.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: