Billigeres Geld für Spanien und Italien

Staatsanleihen zu niedrigeren Zinsen

Die angeschlagenen Euro-Länder Italien und Spanien haben mit Anleihen am Donnerstag mehr als 20 Milliarden Euro eingesammelt und müssen dafür deutlich weniger Zinsen zahlen als in den Monaten zuvor.

Rom/Madrid (dpa/nd). Insgesamt nahm Italien 12 Milliarden Euro durch Papiere mit einer Laufzeit von einem halben und einem ganzen Jahr auf, teilte das italienische Finanzministerium in Rom mit.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: