Werbung

WOCHEN-CHRONIK

13. Januar 1902: Im Berliner Roten Rathaus wird die erste Volkshochschule im Deutschen Reich gegründet; die Idee der freien, modernen Volksbildung stammt von Nicolai Grundtvig, der schon 1844 in Dänemark Volkshochschulen ins Leben rief.

17. Januar 1867: Vor der Berliner Akademie der Wissenschaften wird die Arbeit von Werner Siemens »Über die Umwandlung von Arbeitskraft in elektrischen Strom ohne permanente Magnete« verlesen; damit ist das Zeitalter der Starkstromtechnik eröffnet.

18. Januar 1912: Der britische Polarforscher Robert Falcon Scott erreicht nach dem Norweger Roald Amundsen als zweiter Mensch den Südpol.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln