Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Über allen Wipfeln herrscht Ruh'

Krauses Welt, seine Erddepots und urplötzliche Ermittlungen des Generalbundesanwaltes

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Über allen Gipfeln Ist Ruh'In allen Wipfeln Spürest Du Kaum einen Hauch;Die Vögelein schweigen im Walde Warte nur, balde Ruhest Du auch.

Ach der Goethe, was wollte er der Nachwelt mit diesen Zeilen, geschrieben unweit des thüringischen Ilmenau, sagen? Fast könnte man meinen, der Geheimrat habe die Wünsche der obersten Neonazi-Terror-Ermittler vorausgeahnt. Das Schweigen im Walde kann man sogar wortwörtlich nehmen.

Kaum ein Hauch von Information geben sie preis. Ob daran die geplanten parlamentarischen Untersuchungsausschüsse etwas ändern werden? In Sachsen und Thüringen will man sich heute über deren Auftrag einigen, gestern saßen Experten der Bundestagsfraktionen beisammen, um dem auf höchster Ebene geplanten Gremium eine Richtung zu geben.

Es bleibt nicht viel Zeit, um die Wahrheit über den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) und die Versäumnisse oder gar Beihilfen staatlicher Stellen ans Licht zu fördern. Maximal 25 Sitzungswochen bleiben - wenn man den Ausschussmitgliedern die Sommerferien komplett streicht.

Nichts ist einfacher, als ungeübte parla...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.