Rügener Signalstation wird aufgegeben

Kap Arkona (dpa/nd). Drei Wochen nach dem Steilküstenabbruch am Kap Arkona auf Rügen gibt die Gemeinde Putgarten die nahe der Kliffkante stehende Nebelsignalstation aus Sicherheitsgründen auf. Ein Gutachten habe empfohlen, auf eine weitere öffentliche Nutzung zu verzichten, sagte Bürgermeister Ernst Heinemann am Donnerstag. Die bisher in dem Gebäude gezeigte Ausstellung zur Seenotrettung soll mit Beginn der Sommersaison in einem leer stehenden ehemaligen Hotel wiedereröffnet werden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung