Grüner Visionär

EU-Kommissar Dacian Ciolos wirbt auf der Grünen Woche für seine Reformpläne

2012 wird ein entscheidendes Jahr für den EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos. Der Verwalter des größten Budgets der Europäischen Union will vieles ändern. Und er hat seine politische Zukunft damit verknüpft, ob er seine Ziele erreicht.

EU-Kommissar Dacian Ciolos bei der Messe-Eröffnung

Wenn der 42-jährige Rumäne zur Grünen Woche nach Berlin fährt, hat er immer einen extrem engen Terminkalender. Alle wollen mit ihm reden und - das ist das Besondere - er will mit allen reden. Die Zeit sei vorbei, in der Agrarpolitik in den Brüsseler Hinterzimmern entschieden wurde, sagt er an diesem regnerischen Freitagmorgen im Berliner ICC. Das Wetter empfängt ihn unfreundlich, das Publikum nicht. Die Kampagne »Meine Landwirtschaft« hat den promovierten Agraringenieur eingeladen, die Forderungen und Fragen von Umweltverbänden, Landwirten, Entwicklungshilfeorganisationen und Verbraucherschützern anzuhören.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: