Lautstark gegen Fluglärm

Tausende Anwohner von Schönefeld demonstrierten in der Hauptstadt

Berlin (dpa). Mehrere tausend Menschen haben am Sonnabend in Berlin gegen Fluglärm und gegen einen Ausbau des Flughafens Schönefeld zum Drehkreuz demonstriert. »Wir sind hier und wir sind laut, weil man uns die Ruhe klaut«, riefen die Teilnehmer immer wieder. Sie pfiffen und schlugen Trommeln. Sie trugen Plakate mit Aufschriften wie »Fluglärm kann tödlich sein«, »Gesunder Schlaf ist Menschenrecht« und »Gestern belogen - heute überflogen«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: