Werbung

Bahn baut Knotenpunkt Dresden aus

Dresden (dpa/nd). Die Deutsche Bahn baut den Knotenpunkt Dresden weiter aus und will bis 2016 mehr als eine Milliarde Euro investieren. Nach Unternehmensangaben vom Montag ist Dresden eines der größten Regionalvorhaben der Bahn in Deutschland. Reisende müssen Einschränkungen in Kauf nehmen: Vom 27. Januar bis 7. Februar kommt es zu umfassenden Fahrplanänderungen im Raum Dresden. Im Kern geht es um die Strecke zwischen Coswig und dem Bahnhof Dresden-Neustadt, betroffen sind vorübergehend aber auch Verbindungen nach Cottbus, Leipzig und andere Städte.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!