Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Weltweit schlechte Jobaussichten

ILO-Bericht kritisiert auch Bundesregierung

Genf (nd-Damm/dpa). Die weltweite Lage am Arbeitsmarkt bleibt angespannt und auch der Ausblick steht auf negativ. Das ist das Ergebnis des globalen Beschäftigungsberichtes 2012, den die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) jetzt vorlegte. Sie geht weltweit von 197 Millionen Arbeitslosen aus. Das sind 27 Millionen mehr als 2007, dem Jahr vor dem Ausbruch der Finanzkrise. Dabei sind besonders Jugendliche betroffen, und wenn sie einen Job erg...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.