Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Männchen singen sich Weibchen herbei

GARTENTIERE: Die zarte Florfliege kann unter Borke geschützt auch starke Winter überstehen

  • Von Prof. Dr. Ulrich Sedlag, Zoologe
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Florfliege

Ist Ihnen in den jüngst vergangenen Jahren eine Florfliege begegnet? Kaum, oder? Sie ist selten geworden. Ich weiß jedoch ziemlich genau, dass es bei mir in den letzten zwei Jahren nur eine gewesen ist.

Florartig sind die Flügel dieser Fliege. Ebenso treffend ist ihr zweiter Name: Goldauge. Diese Augen sind nicht nur relativ groß, sondern ungewöhnlich metallisch grün glänzend. Von bescheidenerem Grün ist der ganze Körper, jedenfalls im Sommer, nicht aber ganzjährig. Unsere Florfliegen zeichnet nämlich die merkwürdige Sitte aus, sich im Herbst zu entfärben. Nachdem sie monatelang blassgelb und unansehnlich waren, tauchen sie im Frühjahr wieder in ihrem grünen Kleid auf.

Trotz ihre...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.