Seltsames Geschichtsverständnis

Ein Stück deutsch-chinesischer Historie

Die Bundeskanzlerin hat sich auf den Weg nach China begeben. Neben so schwierigen Themen wie Finanzkrise, Eurorettung und Menschrechten ist ein weiteres, durchaus freudiges Ereignis zu besprechen: 2012 begehen die Bundesrepublik und die Volksrepublik China nämlich den 40. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen.

In einer an Jahrestagen nicht gerade armen Zeit wäre das sicher kein sonderlich erwähnenswertes Jubiläum, aber bei den vielen schwierigen Themen der Kanzlerin im fernen Peking ist so ein Jahrestag ein sicherlich willkommener Anlass. Wäre da nicht ein vom Auswärtigen Amt und der deutschen Botschaft in Peking herausgegebenes Logo, das Veranstaltungen aller Art verliehen werden soll, die dieses Jubiläum würdigen. Auf dem Logo heißt es: »40 Jahre diplomatische Beziehungen Deutschland - China!«

Verwundert fragt sich da der Betrachter: Was war denn vor dem Jahre 1972, als die Bundesrepu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 294 Wörter (1951 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.