Karlen Vesper 02.02.2012 / Kultur

Wenn die »unten« nach unten treten

Rechtsextremismus: Ein braunes Erbe der SED-Diktatur?

Nein, im Osten ist nicht alles schlimmer.« Diese nicht alltägliche Feststellung traf Beate Küpper von der Universität Bielefeld. Die Morde der sogenannten Zwickauer Terrorzelle - die mit Zwickau wenig zu tun hat, außer, dass sie dort unterkroch -, hat auch die Bundesstiftung Aufarbeitung aufgeschreckt.

Woher rühren rechtsextreme Einstellungen und rechtsextreme Gewalt? Die Aufarbeiter-Truppe des Rainer Eppelmann lud in ihr Domizil in Berlin unter der - nicht überraschend - suggestiven Frage: »Rechtsextremismus: Das braune Erbe der SED-Diktatur?« Diese nun wäre zu verneinen, will man den Befunden der Wissenschaftler vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung Glauben schenken.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: