Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Fidel Castro veröffentlicht zwei Bände Memoiren

Havanna (AFP/nd). Kubas Revolutionsführer Fidel Castro hat die ersten zwei Bände seiner Memoiren vorgestellt. Bei der Präsentation im Kongresszentrum in Havanna, seinem ersten öffentlichen Auftritt seit April 2011, sagte der 85-Jährige laut Medienberichten vom Samstag: »Ich muss jetzt die Gelegenheit ergreifen, denn mein Gedächtnis lässt nach.« In dem Buch in Interview-Form erzählt er über sein Leben von der Kindheit bis zum Sieg über Kubas Diktator Fulgencio Batista 1958.

Die Journalistin Katiuska Blanco, die die Interviews mit Castro geführt hatte, hat auch die erste offizielle Biografie von Castro und seiner Familie geschrieben. Ein erstes Interview-Buch, »Hundert Stunden mit Fidel«, war Ende 2006 von dem spanischen Journalisten Ignacio Ramonet veröffentlich worden.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln