Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gemüseanbau ohne Saharauis

Marokko und EU handeln mit »Konflikt-Tomaten«

»Einer unserer starken Gemüseartikel sind Tomaten aus Marokko … Greifen Sie zu und holen Sie sich die Sonne Marokkos nach Hause!«, wirbt das französische Unternehmen Azura, das sich auf den Vertragsanbau und die Vermarktung von Gemüse spezialisiert hat. Das Problem: Viele der »Tomaten aus Marokko« werden bei Dakhla im von Marokko besetzten Teil der Westsahara angebaut.

Die international vernetzte Organisation Western Sahara Resource Watch hat in einem aktuellen Bericht sowohl das Ausmaß des Gemüseanbaus als...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.